Räuber und Gendarm

München ist einer der sichersten Orte Deutschlands, d.h. die Stadt mit der geringsten Kriminalitätsrate unter den Großstädten. Dies ist sicher auch der Münchner Polizei zu verdanken. Wann aber war die Geburtsstunde der Stadtpolizei? Wie wurde aus der ‘Löwengrube’ die ‘Ettstrasse’? Wo fand der 1919 der Präsidentenmord statt? Dies und vieles mehr erfahren Sie bei dem Spaziergang durch die Münchner Polizei- und Kriminalgeschichte…

Obwohl die Kriminalitätsrate gering ist, hatte München oft eine – unrühmliche – Vorreiterrolle in der Geschichte der Kriminalität:

1869 Der erste Anlagebetrug im großen Stil.
1919 Der erste Präsidentenmord.
1923 Kurz darauf wurde der erste Staatsputsch versucht.
1971 Der erste Banküberfall mit Geiselnahme.
1972 Der erste große internationale Terrorakt in Deutschland.
1980 Das schwerste Bombenattentat in der deutschen Geschichte.

Die Führungen:

Bitte anmelden per Telefon, Mail oder Fax.

Wer: Dagmar Schön, Rechtsanwältin & Kulturexpertin
Wann: Nach Vereinbarung
Gruppen: Termine und Preise nach Absprache

zurück zur Übersicht “Rundgänge”